Zur Baugeschichte der Hans-Memling-Schule

Ein Aufsatz von Harald Teubner.

 

 

Seligenstadt

Nach dem Ende der napoleonischen Wirren ist in Seligenstadt 1815 nichts mehr so, wie es früher war.

Napoleon hatte nach und nach das Heilige Römische Reich deutscher Nation erobert, das mit der Abdankung des letzten Kaisers einfach „entfällt“. 1815 verschwand auch Napoleon als Staatsmann und Militär, es blieben aber viele seiner Spuren und Reformen, die auch die Restauration der Metternich-Zeit nicht mehr ganz tilgen kann: Staaten geben sich nach und nach Verfassungen, Recht und Wirtschaft werden zunehmend einheitlich und reformiert. Leibeigenschaft und feudale Abgaben verschwinden mehr und mehr:

Die Gesellschaft wird langsam zu der, die wir heute kennen und als modern bezeichnen.....hier weiterlesen.

© 2017 Freunde der Hans-Memling-Schule e.V.