Vereinstagebuch

AKTUELL 12. August 2018

Impressionen vom letzten Kreativschoppen am 9.8.2018 – vier Stunden vorher Wolkenbruch, rechtzeitig zu unserem Treffen schönstes Wetter und angenehmstes Klima:

Nach unserem angenehmen Zusammensein beim Kreativschoppen am vergangenen Donnerstag gilt es gemeinsam mehrere Termine zu organisieren:

Freitag, 31. August, 14 Uhr vor Ort in Altheim: Besuch in Altheim bei Dieburg; mit dem `ARThaus´ entsteht gerade ein vergleichbares Projekt in Eigenhilfe in Zusammenarbeit mit der Verwaltung im ehemaligen Rathaus. Wer dabei sein möchte: bitte anmelden!

Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 9. September 2018:

ab 10:30 Uhr Führungen durchs Gebäude
ab 10:30 Uhr Vereinsinformationsstand
ab 12 Uhr Kuchentheke und Kaffee aus Francos Ape
um 15:30 Uhr Versteigerung von Landkarten und grossformatigen Abbildungen

Die Beteiligung der Edelweiss-Musikanten und des Fairmobil des Weltladens sind angefragt.

Für diesen Tag werden neben zahlreichen Kuchenbäckern und -bäckerinnen, Helfer zum Auf- und Abbau, an der Kuchentheke und bei der Versteigerung gebraucht - wir bitten um rege Beteiligung, damit der Tag eine gute Werbung für unser Projekt.
Wer mit dabei sein möchte und unterstützen kann meldet sich bitte bald.

AKTUELL 1. August 2018

Die Freunde der Hans-Memling-Schule sind auch in den Ferien aktiv

Wieder Gedankenaustausch beim Wein auf dem Schulhof an Main

Auch im August veranstalten die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. wieder einen 'Kreativschoppen' auf dem oberen Hof des ehemaligen Schulgebäudes. Jeden Monat, jedenfalls solange das Haus weiter leer steht und keine Entscheidung über die zukünftige Nutzung durch die Stadt getroffen ist, werden sich die Freunde der Hans-Memling-Schule weiter auf dem Schulhof gesellig treffen und für ein Bildungs- und Kulturhaus für alle Bürger werben. Ein mehrstufiges Konzept des Vereins, das sowohl den wechselnden Bedürfnissen als auch der jeweiligen Haushaltssituation angepasst werden kann, hat der Verein bereits vorgelegt. Aktuell prüft derzeit die Verwaltung (bzw. beauftragte externe Gutachter) noch zwei weitere Verwendungsvorschläge für das Gebäude.

Am Donnerstag, dem 9. August 2018 ab 19 Uhr 30 sind Alle wieder herzlich eingeladen, bei guten Weinen und leckerem Gebäck die besondere Atmosphäre dieses Ortes an einem lauen Sommerabend zu erleben - wie kann der Sommer schöner begangen werden? Bringen Sie gern Freunde und Bekannte mit - es gibt viel zu erzählen und zu diskutieren über die Dinge, die die Bürger auch in den Sommerferien beschäftigen und beschäftigen sollten. Es geht um einen Ort und ein Gebäude, das aus dem Dornröschenschlaf wach geküsst werden möchte - ob auch der Prinz kommt? Jedenfalls das Turmmännchen schaut auch herüber.

Nähere Informationen zur Vereinsarbeit ist hier auf dieser Homepage nachzulesen.

Vormerken sollte man sich bereits heute die Veranstaltung der Freunde der Hans-Memling-Schule am Sonntag, 9. September 2018. Am bundesweiten Tag des Offenen Denkmals der Deutschen Stiftung Denkmalschutz werden u.a. Führungen durch das ehemalige Schulgebäude angeboten.

Im August ist vorgesehen, das `ARThaus´ besuchen. In Altheim, nahe Dieburg, entsteht gerade ein vergleichbares Projekt im ehemaligen Rathaus.

AKTUELL 6. Juli 2018

Einen lauschigen Sommerabend verbrachten die Freunde der HMS mit Gästen auf dem Schulhof an der Mainmauer am Donnerstag, 28. Juni. Bei kühlen Getränken fühlten sich alle sichtlich wohl, wobei über die bekannten Ideen zur künftigen Nutzung des nun bereits seit gut 6 Jahren leerstehenden Gebäudes angeregt diskutiert wurde - ein gelungener Kreativschoppen, ganz im Sinne der Erfinder, dem Verein Freunde der Hans-Memling-Schule e.V.!

Wie kürzlich der Presse zu entnehmen war, beabsichtigt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian das Sanierungsgutachten aus 2013/2014 aktualisieren und die drei vorliegenden Konzepte - jetzt doch durch externe Gutachter - bewerten zu lassen. Dabei ist die bereits im Februar diesen Jahres vorgelegte Nutzungsstudie des Vereins zur Etablierung eines Hauses für vielfältige Interessen aller Bürger hier auf unserer Homepage nachzulesen.

Der Verein lädt zum nächsten monatlichen Treffen am Montag, 16. Juli, ab 20 Uhr in die Ratsstube des Gasthaus Zum Riesen ein; unter Anderem wird über die Stellungnahme des Vereins zu den anderen Nutzungsvorschlägen für das Schulgebäude beraten.

Das Vereinsziel, im Gebäude stufenweise ein Bildungs- und Kulturhaus für alle Bürger einzurichten und dabei die erforderlichen Investitionen zu staffeln, bedarf der Unterstützung der potentiellen Nutzer, d.h. der Bevölkerung. Nachdem bis Mitte Mai mehr als 1150 Unterschriften für diese Sache gesammelt und der Verwaltung übergeben wurden, gilt es weiter, dieses Ziel durch eine breite Mehrheit zu unterstützen. Zum Gedankenaustausch besteht Gelegenheit bei den regelmässig jeden dritten Montag im Monat ab 20 Uhr im Gasthaus Zum Riesen.

Im August ist vorgesehen, das `ARThaus´ besuchen. In Altheim, nahe Dieburg, entsteht gerade ein vergleichbares Projekt im ehemaligen Rathaus.

AKTUELL 26. Juni 2018

Liebe Freunde der Hans-Memling-Schule, sagen Sie es bitte weiter - bringen Sie Ihre Freunde, Bekannten und Nachbarn mit - zu einem lauen Sommerabend mit netten Menschen, interessanten Gesprächen und leckerem Wein laden wir ein: Unser nächster Kreativschoppen findet auf dem oberen Schulhof an der Mainmauer am Donnerstag, 28. Juni, ab 19:00 Uhr statt - gutes Wetter ist angesagt! (Bei ungünstiger Witterung ist es uns nicht erlaubt in das Gebäude auszuweichen).

AKTUELL 10. Juni 2018

Zum Vereinstreffen laden wir am Montag, 18. Juni ab 20 Uhr ins Gasthaus Zum Riesen ein. Der Vorstand informiert über die aktuelle Situation und Kommunikation mit den Entscheidungsträgern der Stadt Seligenstadt über die Ausrichtung von Veranstaltungen im Gebäude und wir diskutieren über die Zukunft der Hans-Memling-Schule.

Am gleichen Tag steht unser Thema auch auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung; wer sich direkt informieren möchte kann als Gast um 19 Uhr im Feuerwehrhaus der öffentlichen Sitzung zuhören und dann zum Vereinstreffen kommen.

Unser nächster Kreativschoppen findet auf dem Schulhof am Donnerstag, 28. Juni, ab 19:30 Uhr statt - bei ungünstiger Witterung ist es uns nicht erlaubt in das Gebäude auszuweichen - aber das wird uns nicht davon abhalten uns zu treffen.....

AKTUELL 28. Mai 2018

Hier finden Sie unsere Weg- und Zielbeschreibung / Nutzungsstudie einschließlich Anlagen, Vorüberlegungen für eine Nutzung des Gebäudes der ehemaligen Hans-Memling-Schule, 63500 Seligenstadt, Grosse Maingasse 7 als Bildungs- und Kulturhaus Hans-Memling (zum Öffnen/Herunterladen bitte auf den Titel klicken).

Der Verein bemühte sich leider erfolglos um die Zustimmung der Stadt zur Ausrichtung der Veranstaltung `ZuGuterLetzt´ - ein Erzählkonzert zum Thema Bach/Jazz. Begründet wurde die bislang fehlende Zustimmung damit, der Begriff „bildungsaffine Nutzung“ sei nicht eindeutig genug zur Genehmigung von verschiedenen Veranstaltungen, daher wurde unsere Anfrage der Bauaufsicht zur Stellungnahme vorgelegt. Eine kurzfristige oder gar rechtzeitige Antwort steht aus.

Die Mitglieder und Freunde der HMS treffen sich jeden dritten Montag im Monat um 20 Uhr in der Ratsstube des Gasthofes zum Riesen am Marktplatz; nächstes Treffen am Montag 18. Juni 2018; Gäste sind herzlich willkommen!

Der nächste (bereits genehmigte) Kreativschoppen findet statt am 28. Juni 2018 auf dem Schulhof, bei ungünstiger Witterung im Mittelbau.

Zum Muttertagskaffee auf dem Schulhof an der Mainmauer hatten die Freunde der Hans-Memling-Schule am 13. Mai eingeladen. Irritiert waren Besucher über die Absperrung entlang der Basilika, wurde doch damit beispielhaft aufgezeigt, wie bei einer Kita- und/oder Grundschulnutzung der Platz eingezäunt werden müsste und damit nur ein eingeschränkter Durchgang zur Basilika verbliebe.

Am Muttertag konnten im Rahmen der Veranstaltung an den Stadtverordnetenvorsteher Dr. Richard Georgi mehr als 1.150 Unterschriften (genau 1.158) übergeben werden; d.h. rund 5 % der Bevölkerung haben sich bisher spontan pro `Hans-Memling-Schule als Bildungs- und Kulturhaus für alle Bürgerinnen und Bürger´ ausgesprochen.

AKTUELL 14. Mai 2018

Hier finden Sie unsere Weg- und Zielbeschreibung / Nutzungsstudie einschließlich Anlagen, Vorüberlegungen für eine Nutzung des Gebäudes der ehemaligen Hans-Memling-Schule, 63500 Seligenstadt, Grosse Maingasse 7 als Bildungs- und Kulturhaus Hans-Memling (zum Öffnen/Herunterladen bitte auf den Titel klicken).

Zum Muttertagskaffee auf dem Schulhof an der Mainmauer hatten die Freunde der Hans-Memling-Schule am Sonntag, 13. Mai herzlich eingeladen. Irritiert waren die Besucher zunächst über die Absperrung entlang der Basilika, wurde doch damit beispielhaft aufgezeigt, wie bei einer Kita- und/oder Grundschulnutzung der Platz abgegrenzt bzw. eingezäunt werden müsste und damit nur ein eingeschränkter Durchgang zur Basilika verbliebe.

Die Freunde der Hans-Memling-Schule haben in den letzten Wochen Unterschriften für ihr Vorhaben gesammelt. Am Muttertag konnten im Rahmen der Veranstaltung an den Stadtverordnetenvorsteher Dr. Richard Georgi mehr als 1.150 Unterschriften ( genau 1.158) übergeben werden; d.h. rund 5 % der Bevölkerung haben sich bisher spontan pro `Hans-Memling-Schule als Bildungs- und Kulturhaus für alle Bürgerinnen und Bürger´ ausgesprochen.

Die reichhaltige, mit selbstgebackenem Kuchen bestückte Theke wurde hoch gelobt, es gab leckeren Kaffee aus Francos Ape und auch das Fairmobil des Weltladens präsentierte sich. Eine Gruppe der Edelweiss-Musikanten spielte zur Unterhaltung auf; diese liessen sich auch nicht durch den auflkommenden Regen beirren; die Gäste zogen einfach ins Gebäude um.

Jung und Alt fühlten sich wohl an diesem schönen Ort und genossen das Miteinander. Geschichten aus längst zurückliegender Schulzeit fanden interessierte Ohren; vielleicht entsteht daraus eine gedruckte Sammlung.

Der Verein bemüht sich aktuell um die Zustimmung der Stadt zur Ausrichtung der Veranstaltung `ZuGuterLetzt´ - ein Vortrag über Bach und Jazz von und mit Thomas Gabriel am Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnam) im ehemaligen Lehrerzimmer.

Die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. zählen aktuell mehr als 120 Mitglieder. Weitere Mitglieder, ob passiv oder aktiv, zum normalen oder ermässigten Mitgliedsbeitrag sind herzlich willkommen. Das Antragsformular kann -- hier -- heruntergeladen werden. Je mehr Mitglieder wir zählen, desto stärker wird das Anliegen, ein Bildungs- und Kulturhaus in der Hans-Memling-Schule zu etablieren, unterstützt.

Die Mitglieder und Freunde der HMS treffen sich jeden dritten Montag im Monat um 20 Uhr in der Ratsstube des Gasthofes zum Riesen am Marktplatz; nächstes Treffen am Montag 18. Juni 2018; Gäste sind herzlich willkommen!

AKTUELL 1. Mai 2018

Einladung zum Muttertagskaffee an der Hans-Memling-Schule am 13. Mai Nachdem in der Stadtverordnetenversammlung am 23. April d.J. der Antrag der Mehrheitskoalition auf Prüfung der drei vorliegenden Nutzungsszenarien für das ehemaligen Schulgebäude beschlossen wurde, sind die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. gespannt, wie die Verwaltung den Prüfungsauftrag bearbeitet und wann mit einem Ergebnis zu rechnen ist.

Der Verein wird bis zu einer Entscheidung weitere Veranstaltungen im Gebäude und auf dem Schulhof ausrichten, denn das Haus kann sofort genutzt werden. Dies ist in der vom Verein erarbeitete Nutzungsstudie zur Einrichtung eines Bildungs- und Kulturhauses für alle Bürger nachzulesen; hier auf der Homepage ist diese Unterlage zu finden und kann heruntergeladen werden.

Die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. haben bereits eine Reihe von Veranstaltungen organisiert – z.B. kürzlich das Bildungs- und Kulturwochenende vom 16. bis 18. März 2018 mit der Fotoausstellung der Fotofreunde Seligenstadt, den Vorträgen von Richard Fecher, Metzgermeister und Prof. Dr. Bruno Deiss, Physikalischer Verein Frankfurt, einem Workshop von und mit Nadine Nitsche, geschichten*reich sowie einer HMS-Verein-Info-Kaffeetafel – und damit erfolgreich bewiesen, dass das Haus sofort genutzt werden kann.

Dieser Nutzungsvorschlag als Bildungs- und Kulturhaus für alle Bürger wird nun durch die Verwaltung zusammen mit den weiteren beiden Vorschlägen geprüft: einer sieht neben einer Mischnutzung aus Gastro- und Vereinsräumen zusätzlich eine Kindertagesstätte vor, der andere ausschliesslich eine kostenpflichtige Grundschule mit Kindertagesstätte.

Der Verein wird die jeweiligen Argumente Für und Wider der in Betracht kommenden Vorschläge gegenüberstellen und erarbeitet derzeit eine Ergänzung der bestehenden Nutzungsstudie.

Die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. bieten die im Verein vorhandene Kompetenz ehrenamtlich an und möchten damit die Verwaltung bei der jetzt anstehenden Prüfungsaufgabe unterstützen. Es gilt, eine sinnvolle Nutzung des Gebäudes zu finden. Hierbei steht vor allem der Aspekt im Vordergrund einen Ort für alle Bürger unserer Stadt zu schaffen.

Weiterer Leerstand tut dem Gebäude nicht gut. Die Substanz muss bewahrt werden und das Haus mit Leben gefüllt, so unser Vereinszweck. Ein Bildungs- und Kulturhaus braucht die Stadt zur Stärkung und Fortentwicklung des Miteinanders der Generationen - Menschen bereichern sich gegenseitig im kulturellen Umfeld, Bildung bereichert unser Leben, so unterstreicht katja Teubner als Vereinsvorstand die aktuelle Situation.

Zum Muttertagskaffee auf dem Schulhof an der Mainmauer lädt der Verein herzlich ein. Am Sonntag, 13. Maigibt es ab 14:30 Uhr eine reichhaltige, mit selbstgebackenem Kuchen bestückte Theke, leckeren Kaffee aus Francos Ape und das Fairmobil des Weltladens. Eine Gruppe der Edelweiss-Musikanten spielt zur Unterhaltung auf und es gibt wieder besten italienischen Wein und Prosecco. Jung und Alt sollen sich wohlfühlen an diesem schönen Ort. Wer möchte, erzählt Geschichten aus längst zurückliegender Schulzeit … und geniesst das Miteinander an diesem Nachmittag. Bei ungünstigem Wetter findet unser Muttertagskaffee im Gebäude statt.

AKTUELL 25. März 2018

Hier finden Sie unsere Weg- und Zielbeschreibung / Nutzungsstudie einschließlich Anlagen, Vorüberlegungen für eine Nutzung des Gebäudes der ehemaligen Hans-Memling-Schule, 63500 Seligenstadt, Grosse Maingasse 7 als Bildungs- und Kulturhaus Hans-Memling (zum Öffnen/Herunterladen bitte auf den Titel klicken).


····································       Offener Brief       ····································

Offener Brief der Freunde der Hans-Memling-Schule Seligenstadt e.V. zu den Anträgen der CDU-Fraktion vom 15.03.2018 sowie der Koalition von SPD, FDP und FWS vom 19. März 2018 über die Zukunft des Gebäudes der Hans-Memling-Schule

Sehr geehrte Stadtverordnete,
Sehr geehrte Mitglieder des Magistrates,
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüssen die Anträge der CDU-Fraktion sowie der Koalition von SPD, FDP und FWS. Die Offenbach Post berichtete ausführlich am Samstag, 24.3.2018.

Nachdem das Schulgebäude seit 2012 verwaist ist, sehen wir es als einen Erfolg unserer ein Jahr andauernden Vereinstätigkeit an, dass sich unsere politischen Gremien nun mit den Nutzungsalternativen für das Gebäude befassen und diese erstmals der Öffentlichkeit bekannt machen. Es ist neben den von den Freunden der Hans-Memling-Schule e.V. gemachten Vorschlagen einer Bildungs- und Kulturnutzung nebst Gastronomie nun auch von einer Krippe, Kindergarten und einer privaten Grundschule die Rede.

Diese Anträge können auf der städtischen Homepage eingesehen und heruntergeladen werden. Sie stehen voraussichtlich am Dienstag, 10. April im Bauausschuss und am Montag, 16. April im Haushalts- und Finanzausschuss im grossen Sitzungssaal des Rathauses auf der Tagesordnung, bevor in der Stadtverordnetenversammlung am Montag, 23. April im Feuerwehrhaus, jeweils 19 Uhr, mit einer Beschlussfassung zu rechnen ist. Gremiensitzungen sind öffentlich - jeder kann zusehen und zuhören, wie das Thema in den Gremien behandelt wird.

Bei den in Frage kommenden Verwendungsmöglichkeiten gilt es, das Für und Wider der einzelnen Vorschläge sorgfältig abzuwägen. Die Freunde der HMS sind der Auffassung, dass das Gebäude mit seiner herausragenden städtebaulichen Bedeutung einschliesslich des Schulhofes allen Seligenstädter Bürgern zur Verfügung stehen soll. Es darf der Allgemeinheit nicht entzogen und einem eingeschränkten Nutzerkreis reserviert und vorbehalten werden. Die Freunde der HMS verweisen aber ebenfalls auf das Gebot sparsamen Umganges mit Haushaltsmitteln. Allerdings hat jede Kommune auch einen Bildungs- und Kulturauftrag, der nicht ausschliesslich auf Vereine delegiert werden darf. Zum Nulltarif gibt es weder Bildung noch Kultur.

Eine Nutzung des Gebäudes ganz oder in Teilen als Krippe und Kindergarten hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Für Kinderbetreuung besteht zweifelsohne Bedarf; Finanzmittel sind hierfür auf Landesebene zu erwarten. Für diese Betreuung sind jedoch besondere gesetzliche Vorgaben für Raumprogramm und Ausstattung einzuhalten. Gerade im denkmalgeschützten Bestand ist dieser erforderliche Standard nur mit erheblichen Umbauten zu erreichen. Nötig sind beispielsweise gesonderte Schlaf-, Spiel-, und Mehrzweckräume für Kinder der unterschiedlichen Altersgruppen sowie Küche und diverse Personal- und Nebenräume. Pro Kind ist eine Aussenfäche von 12 m² anzusetzen, die mit einem Zaun abzugrenzen ist. Bei einer vollen Belegung mit 100 Kindern verbleibt somit für eine öffentliche Nutzung des ehemaligen Schulhofes nur ein schmaler Durchgang. Wir vertreten die Auffassung, dass Kinderbetreuung sowohl durch der Vergrösserung bestehender Einrichtungen als auch durch Bau neuer Einrichtungen wirtschaftlicher sichergestellt werden kann. Betreuungsplätze sollten entstehen, wo Kinder tatsächlich wohnen; in der Altstadt ist dies (leider) nur in geringem Umfang der Fall.

Auch eine Nutzung des Gebäudes ganz oder teilweise als Privatschule hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Bei einer Vermietung an einen privaten Schulträger bleibt das Eigentum am Gebäude der Stadt erhalten. Ein privater Schulträger erwartet neben der aufwändigen und sofortigen Gesamtsanierung vor Aufnahme des Betriebs jedoch eine erhebliche Modernisierung. Diese obliegen dem Gebäudeeigentümer und können durch Mieteinnahmen aus unserer Sicht nicht voll gedeckt werden, es sei denn der Mietinteressent würde das volle Baukostenrisiko übernehmen; im denkmalgeschützten Bereich ist dieses Risiko bekanntlich erheblich. So hat z.B. die Stadt Offenbach das denkmalgeschützte ehemalige Gesundheitsamt nicht wie bei der Vermietung an einen privaten Schulträger vorgesehen für 1,5 Mio € saniert, sondern musste 4,6 Mio € ausgeben (Offenbach Post vom 9.12.2017, nachzulesen unter www.Freunde-HMS.de im Pressespiegel). Es ist nicht anzunehmen, dass die vereinbarte Miete in gleichem Masse angehoben werden konnte.

Eine Grundschule entzieht Bürgern genauso wie eine Kinderbetreuungseinrichtung sowohl Gebäude als auch Schulhof. Wir kritisieren den vermeintlichen Lösungsvorschlag, das Gebäude auf Kosten aller Steuerzahler zu sanieren, diese aber dann von der Nutzung auszuschliessen und nur den Kindern das Gebäude zugänglich zu machen, deren Eltern das Schulgeld einer privaten Schule aufbringen können.

Wir sind zuversichtlich, dass die von der Koalition beantragte Prüfung der Nutzungsszenarien ergibt, dass die von uns veröffentlichten Vorschläge der Inbetriebnahme des Gebäudes als Bildungs- und Kulturhaus Hans-Memling dem Bedarf aller Seligenstädter insgesamt am ehesten gerecht werden. Vorteil: Das Haus kann sofort und ohne umfangreiche Baumassnahmen wiederbelebt werden; der stufenweise Nutzungsbeginn staffelt erforderliche Investitionen planbar und flexibel entsprechend der Möglichkeiten unseres städtischen Haushalts zur Beseitigung des bestehenden Sanierungsstaues; die Beantragung von Fördergeldern z.B. zum barrierefreiem Ausbau ist möglich.

Die Einbindung der Bürger in die anstehende Entscheidungsfindung ist unabdingbar. Wir bieten mit mittlerweile 120 Mitgliedern ausdrücklich unsere ehrenamtliche Mitarbeit bei der Prüfung der alternativen Zukunftspläne an und werden das Geschehen intensiv verfolgen und begleiten. Andernorts arbeiten Fraktionen, Büchereien, Volkshochschulen, Bürgervereinigungen der Altstadt, Kunst- und Kulturvereine, Gewerbeverein und Bürgerinitiativen (wie etwa die Freunde der HMS) erfolgreich in Gremien miteinander. Auf das ganz aktuelle Beispiel in Hofheim (Stadtbücherei am Kellereiplatz) weisen wir hin. Die Berichterstattung der FAZ vom 21.3.2018 kann im Pressespiegel unter www.Freunde-HMS.de nachgelesen werden.

Bürgerschaftliches Engagement sollte von der Stadt angenommen werden. Eine Kommune kann vom Sachverstand, die sich in Bürgerinitiativen und vergleichbaren Zusammenschlüssen bündelt, erheblich profitieren. Das Engagement der Freunde der HMS ist für die Stadt kostenfrei.

Die Freunde der Hans-Memling-Schule plädieren für eine Nutzung als Bildungs- und Kulturhaus für alle Bürger; Volkshochschule, Musikschule und andere Bildungs- und Kultureinrichtungen benötigen dringend Räume, die in der Hans-Memling-Schule unmittelbar zur Verfügung stehen. Einzelheiten stellte der Verein in einer Studie vor. Unter www.Freunde-HMS.de kann diese eingesehen und heruntergeladen werden.

Parallel zum Entscheidungsprozess möchten wir für weitere Veranstaltungen das Gebäude nutzen. Ungeachtet der aktuellen Befassung seitens der Stadtpolitik verfolgt der Verein seine Ziele weiter; eine Gegenüberstellung der verschiedenen Nutzungsszenarien ist in Arbeit. Der Verein trifft sich ein nächstes mal am Montag, 16. April, ab 20 Uhr (nach dem Haushalts- und Finanzausschuss) in der Ratsstube des Gasthauses zum Riesen und am Donnerstag, 19. April zum Kreativschoppen auf dem Schulhof an der Mainmauer, bei ungünstiger Witterung im ehemaligen Lehrerzimmer. Alle sind herzlich eingeladen über die Zukunft des Gebäudes und Vereinsaktivitäten mit zu diskutieren.

······································································································································

AKTUELL 1. März 2018

Hier finden Sie unsere Weg- und Zielbeschreibung / Nutzungsstudie einschließlich Anlagen, Vorüberlegungen für eine Nutzung des Gebäudes der ehemaligen Hans-Memling-Schule, 63500 Seligenstadt, Grosse Maingasse 7 als Bildungs- und Kulturhaus Hans-Memling (zum Öffnen/Herunterladen bitte auf den Titel klicken).

Wir freuen uns: Im ehemaligen Schulgebäude kann das Bildung- und Kulturwochenende von
Freitag, 16. März 2018 bis Sonntag, 18. März 2018 stattfinden:

AKTUELL 6. Februar 2018

Wir veröffentlichen darin Vorstellungen zur Wiederinbetriebnahme des ehemaligen Schulgebäudes und einer stufenweisen Nutzung als Bildungs- und Kulturhaus Hans-Memling,

Schon heute ist das Gebäude im Einvernehmen mit der Stadt für Veranstaltungen im Einzelfall nutzbar.

Unsere Studie ist offen für Fort- und Weiterentwicklung. Jeder, ob Vereinsmitglied oder nicht, möge eigene Vorstellungen und Vorschläge beisteuern.

Es besteht Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen beim tournusgemässen Treffen jeden dritten Montag im Monat – das nächste Mal am 19. Februar 2018 ab 20 Uhr – in der Ratsstube des Gasthaus zum Riesen; wir laden herzlich ein.

Alle Gruppen, Institutionen, Vereine etc. können sich auch telefonisch oder per Mail für individuelle Gespräche melden - wir stehen zum persönlichen Gedankenaustausch gern zur Verfügung.

AKTUELL 16. Januar 2018

Die Bearbeitung des "ADVENTSKALENDERS" unseres Vereinsmitglieds Rainer Krück, Fotofreunde Seligenstadt, ist sehenswert....schauen Sie selbst.

Die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. begrüssen das 100. Vereinsmitglied !

Herr Bartosz Losiewicz, 1988 in Polen geboren, wurde 1994 in der Hans-Memling-Schule eingeschult, die er bis 1998 besuchte. Er ist leidenschaftlicher Fussballer bei den Sportfreunden und konnte sich 2010 als Kerbborsch der TGS Seligenstadt feiern lassen.

Inzwischen führt der glückliche Vater eines Mädchens, Jahrgang 2018 (!) in der Seligenstädter Altstadt erfolgreich eine Versicherungsagentur.

Für ihn ist es selbstverständlich, für die Zukunft der Hans-Memling-Schule als Bildungs- und Kulturhaus einzustehen: „Ich bin Mitglied, weil ich selbst als Schüler der HMS in den Genuss kam, das Gebäude in all seinen Facetten erleben zu dürfen. Ich habe dort eine schöne Schulzeit verbracht und ich möchte auch allen anderen Bürgern unserer Stadt ermöglichen Kultur, Geschichte und Kunst in diesem historischen Gebäude an dem so besonderen Platz neben unserer Basilika zu erleben.“

Der Verein Freunde der Hans-Memling-Schule Seligenstadt e.V. hatte sich im März 2017 gegründet: mit dem leider schon jahrelangen Leerstand des Gebäudes muss Schluss sein – es soll als Bildungs- und Kulturhaus für alle Seligenstädter genutzt werden. Die Räume werden gebraucht – z.B. benötigt die VHS endlich ein eigenes Gebäude um Ihr Angebot zu so zu erweitern, wie es der Grösse unserer Stadt angemessen ist.

Einige Aktionen veranstaltete der Verein bereits 2017 um die Nutzungsmöglichkeiten aufzuzeigen; Weiteres für 2018 ist in Planung.

Den Verein kann jeder gern ebenso unterstützen – näheres dazu unter www.freunde–hms.de und / oder beim nächsten Vereinstreffen, jeweils am 3. Montag des Monats, ab 20 Uhr in der Ratsstube, Gasthaus Zum Riesen am Marktplatz.

AKTUELL 28. Dezember 2017

... die Adventskalender-Tage sind vorbei...hier geht´s zu den Fotos



Wir wünschen allen Freunden der
Hans-Memling-Schule
einen Guten Rutsch ins Neue Jahr,
Gesundheit und Glück für 2018.

Die Mitglieder und Freunde der HMS treffen sich jeden dritten Montag im Monat um 20 Uhr in der Ratsstube des Gasthofes zum Riesen am Marktplatz; nächstes Treffen am Montag 15. Januar 2018; Gäste sind herzlich willkommen!

AKTUELL 10. Dezember 2017

Die Schulhoffassade der Hans-Memling-Schule täglich bunt erleuchtet

         

... und jeden Tag ein neues Fenster! Die Freunde der Hans-Mermling-Schule e.V. laden jeden Abend um 18 Uhr auf den Schulhof ein. Kleine, erstaunlich einfallsreiche Darbietungen der Fenster-Paten bereichern jeden Abend. Vielen Dank dafür! Der Lebendige Adventskalender ist ein voller Erfolg: gut besuchte Veranstaltungen, reizvoll in ihrer Verschiedenheit, jeden Tag neu und einzigartig. Die Zuschauer erfreuten sich am abwechslungsreichem Programm und sind - ebenso wie die Vereinsmitglieder - gespannt auf die weiteren Einfälle der Fenster-Paten mit selbstgebastelten Fensterbildern, bis zur Vervollständigung des Adventskalenders am 24. Dez. alle Fenster der Hauptfassade erleuchtet sind. Besuchen Sie die kleinen Veranstaltungen und erfreuen sich an der besonderen Atmosphäre, empfehlen die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. gern.

Die weiteren Paten sind:

  1. (Donnerstag) Meike Garden, Vocal & Piano, Seligenstadt
  2. (Freitag) Stadtkapelle Seligenstadt, Schülerorchester
  3. (Samstag) Gärtnerei Löwer - 'Adventssterne-Aktion´ - bereits um 16 Uhr
  4. (Sonntag) Freunde-der Hans-Memling-Schule e.V. - bereits um 16 Uhr

Die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. danken den Paten des Adventskalenders. Wir wünschen allen Beteiligten und Besuchern wunderschöne Momente und freuen uns auf das besondere Bild der Fassade, wenn alle Fenster erleuchtet sind. Eine besinnliche Adventszeit wünschen die Freunde der Hans-Memling Schule e.V.. Auch im Neuen Jahr wird der Verein weiter seine gesetzten Ziele verfolgen und hofft auf breite Unterstützung.

AKTUELL 26. November 2017

Fassade der Hans-Memling-Schule wird zum Adventskalender

Wird es der größte Adventskalender Hessens?

Eine gute Nachricht für alle Freunde der Hans-Memling-Schule. Obwohl unsere Aktivitäten zugunsten der Hans-Memling-Schule zwischenzeitlich leider etwas gebremst wurden (die Offenbach Post vom 18. Nov. und das Heimatblatt vom 22. Nov. 2017 berichteten ausführlich) kann unser Lebender Adventskalender nun doch durchgeführt werden.

Alle Fenster des Mittelbaues der Hans-Memling-Schule sind an Paten vergeben. Jeden Adventstag wird um 18 Uhr nach dem Geläut der Basilika ein Fenster geöffnet, beleuchtet und die Paten präsentieren Adventsüberraschungen in einer kleinen Veranstaltung auf dem Schulhof. Von Lesung über Musik ist alles vertreten – wir sind gespannt! Die bereits geöffneten Fenster des Adventskalenders sind täglich von 18 bis 20 Uhr beleuchtet, am 23. und 24., 25. und 26. Dezember bereits ab 16 Uhr. Der Adventskalender schließt am Abend des 2. Weihnachtsfeiertages.

Folgende Paten sind dabei:

  1. (Freitag) Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. mit kleinem Bläserensembles
  2. (Samstag) Überraschungsfenster
  3. (Sonntag) Seligenstädter Fastnachts-Freunde e.V.
  4. (Montag) Gesangverein Germania 03 Seligenstadt e.V.
  5. (Dienstag) Klatschmohn Seligenstadt e.V.
  6. (Mittwoch) Kreativ Werkstatt Birgit Eissner
  7. (Donnerstag) Club der Amateurfunker Seligenstadt
  8. (Freitag) Arbeitskreis Willkommen in Seligenstadt
  9. (Samstag) Fotofreunde Seligenstadt
  10. (Sonntag) Weltladen Seligenstadt
  11. (Montag) geschichten*reich, Nadine Nitsche
  12. (Dienstag) La petite Boutique, Horst Breitenband
  13. (Mittwoch) CDU Seligenstadt
  14. (Donnerstag) Musikschule Seligenstadt e.V.
  15. (Freitag) Lebenswerte Seligenstädter Altstadt e. V.
  16. (Samstag) TaM-Theater am Main e.V.
  17. (Sonntag) Evangelische Kirchengemeinde, Seligenstadt
  18. (Montag) Katholische Pfarrgemeinde St. Marcellinus und Petrus, Seligenstadt
  19. (Dienstag) Sängerchor der Turngemeinde e.V., Seligenstadt
  20. (Mittwoch) Bündnis 90/Die Grünen Seligenstadt
  21. (Donnerstag) Meike Garden, Vocal & Piano, Seligenstadt
  22. (Freitag) Stadtkapelle Seligenstadt, Schülerorchester
  23. (Samstag) Gärtnerei Löwer - 'Adventssterne-Aktion´ - bereits um 16 Uhr
  24. (Sonntag) Freunde-der Hans-Memling-Schule e.V. - bereits um 16 Uhr

Die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. danken den Paten des Adventskalenders. Wir wünschen allen Beteiligten und Besuchern wunderschöne Momente und freuen uns auf das besondere Bild der Fassade, wenn alle Fenster erleuchtet sind. Eine besinnliche Adventszeit wünschen die Freunde der Hans-Memling Schule e.V.. Auch im Neuen Jahr wird der Verein weiter seine gesetzten Ziele verfolgen und hofft auf breite Unterstützung.

AKTUELL 19. November 2017

Zum Vorlesetag öffnete die Hans-Memling-Schule

Der Bundesweite Vorlesetag ist Deutschlands größtes Vorlesefest. Der Aktionstag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das (Vor-)Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.

Als Buchhändlerin setzt Nadine Nitsche sich regelmäßig für die Leseförderung für Kinder und Jugendliche ein. Neben dem Welttag des Buches ist der Bundesweite Vorlesetag dafür sehr geeignet. "Dass wir am diesjährigen bundesweiten Vorlesetag am 17.11. die Möglichkeit hatten, Kindern in der ehemaligen Hans-Memling-Schule vorzulesen war ein großer Gewinn. In meiner Buchhandlung geschichten*reich bin ich räumlich begrenzt. In der HMS konnten wir auf in zwei Zeitfenstern parallel 3 Lesungen stattfinden lassen", berichtet Nadine Nitsche. "Ein weiterer Raum wurde für das leibliche Wohl genutzt; dafür sorgte dankenswerter Weise Klatschmohn e.V. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, die wir gerne in diesen Rahmen fortführen möchten. Als Lesepaten waren unter anderen Dr. med. Nikos Stergiou und mein Leseclub "Club der Fantastischen Leseratten" im Einsatz. Witziges, Spannendes und Kurioses entführte die Kinder in die Welt der Bücher. Und auch die Erwachsenen kamen auf ihre Kosten. Merke: zum Vorlesen ist es nie zu spät. Und eine Lesung im Lehrerzimmer einer ehemaligen Schule ist der perfekte Ort dafür!" Die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. bemerken: 2017 wurde deutschlandweit 173.708 Mal vorgelesen - die Räume ders ehemaligen Schulgebäude wurden zweckgerecht wiedergenutzt!

Die Mitglieder und Freunde der HMS treffen sich jeden dritten Montag im Monat um 20 Uhr in der Ratsstube des Gasthofes zum Riesen am Marktplatz; nächstes Treffen am Montag 20. November; Gäste sind herzlich willkommen!

Ein nächster HMS-Kreativschoppen ist für Donnerstg, 30. November geplant - alle sind herzlich eingeladen - vielleicht gelingt es uns den Abend mit einer Lesung zu bereichert.

Des Weiteren möchten wir die Idee des Lebenden Adventskalender wieder aufgreifen. Für 24 kleine Veranstaltungen an jedem Dezembertag bis zum Heiligabend werden dafür Paten mit Ideen gesucht: neben dem jeweils zu beleuchtenden Fenster mit Tagszahl sollen Gedichte und Geschichten gelesen und / oder gemeinsam gesungen und musiziert werden. Wer die Aktion unterstützen und mitgestalten möchte meldet sich bitte mit seinem Wunschtermin - einige Daten sind bereits jetzt vergeben!

Gesucht werden ggf. im eigenen Haushalt überzählige Tisch-/oder Stehlampen, solide Tische und auch Garderobenständer zur Nutzung im Gebäude.

AKTUELL 5. November 2017

Am Freitag, 17. November wird es in Zusammenarbeit mit geschichten*reich und Klatschmohn e.V. eine Veranstaltung von und für Kinder zum bundesweiten Vorlesetag geben! Dabei wird u.a. der Leseclub "Club der fantastischen Leseratten" Geschichten für Kinder unterschiedlichen Alters vorlesen. Es gibt Abendbrot für alle und für die Grossen gibt´s auch Wein. Um Anmeldung der Kinder, um altersgerecht planen zu können, wird bei geschichten*reich gebeten.

Geschichten rund um die Kunst: Ernstes und Heiteres zum Thema Kunst präsentieren Mitglieder des Theaterensembles des Kunstforum Seligenstadt in Zusammenarbeit mit den Freunden der Hans-Memling-Schule e.V. am Sonntag, dem 12. November 2017 um 14 Uhr im ehemaligen Lehrerzimmer im ersten Stock der Hans-Memling Schule. Gregor Hafner, Ingrid Jost, Monika Lipgens und Patrick Rachor werden Texte von bekannten und weniger bekannten Schriftstellern vortragen. In der Pause gibt es Wasser und Wein. Der Eintritt beträgt 5 €, davon geht 1 € an die Freunde der Hans-Memling Schule e.V.; eine Anmeldung ist nicht nötig.

AKTUELL 29. Oktober 2017

Der erste HMS- Kreativschoppen am Donnerstag, 26. Oktober im ehemaligen Lehrerzimmer des Schulgebäudes, bei Herzhaftem - spendiert vom Süssen Löwer - und leckeren Weinen, fand reges Interesse: ein langer Abend mit netten Gästen und guten Gesprächen!

Ein nächster HMS-Kreativschoppen ist für Donnerstg, 30. November geplant - alle sind herzlich eingeladen - vielleicht gelingt es uns den Abend mit einer Lesung zu bereichert.

Am Freitag, 17. November wird es in Zusammenarbeit mit geschichten*reich und Klatschmohn e.V. eine Veranstaltung von und für Kinder zum bundesweiten Vorlesetag geben! Dabei wird u.a. der Leseclub "Club der fantastischen Leseratten" Geschichten für Kinder unterschiedlichen Alters vorlesen. Es gibt Abendbrot für alle und für die Grossen gibt´s auch Wein. Um Anmeldung der Kinder, um altersgerecht planen zu können, wird bei geschichten*reich gebeten.

Die Mitglieder und Freunde der HMS treffen sich jeden dritten Montag im Monat um 20 Uhr in der Ratsstube des Gasthofes zum Riesen am Marktplatz; nächstes Treffen am Montag 20. November; Gäste sind herzlich willkommen!

Des Weiteren möchten wir die Idee des Lebenden Adventskalender wieder aufgreifen. Für 24 kleine Veranstaltungen an jedem Dezembertag bis zum Heiligabend werden dafür Paten mit Ideen gesucht: neben dem jeweils zu beleuchtenden Fenster mit Tagszahl sollen Gedichte und Geschichten gelesen und / oder gemeinsam gesungen und musiziert werden. Wer die Aktion unterstützen und mitgestalten möchte meldet sich bitte mit seinem Wunschtermin - einige Daten sind bereits jetzt vergeben!

Gesucht werden ggf. im eigenen Haushalt überzählige Tisch-/oder Stehlampen, solide Tische und auch Garderobenständer zur Nutzung im Gebäude.

AKTUELL 22. Oktober 2017

Ein nächster HMS- Kreativschoppen findet statt am Donnerstag, 26. Oktober, ab 19 Uhr im ehemaligen Lehrerzimmer, Mittelbau, 1. OG. Bei Herzhaftem - spendiert vom Süssen Löwer - und leckeren Weinen sind alle zum Quatschen und Diskutieren eingeladen.

Vorzumerken ist: am Donnerstag, 9. November veranstalten die Freunde der Hans-Memling-Schule e.V. ein lustiges
HMS - Pub-Quiz.

Am Freitag, 17. November wird es in Zusammenarbeit mit geschichten*reich und Klatschmohn e.V. eine Veranstaltung von und für Kinder zum bundesweiten Vorlesetag geben! Dabei wird u.a. der Leseclub "Club der fantastischen Leseratten" Geschichten für Kinder unterschiedlichen Alters vorlesen. Es gibt Abendbrot für alle und für die Grossen gibt´s auch Wein. Um Anmeldung der Kinder, um altersgerecht planen zu können, wird bei geschichten*reich gebeten.

Des Weiteren möchten wir die Idee des Lebenden Adventskalender wieder aufgreifen. Für 24 kleine Veranstaltungen an jedem Dezembertag bis zum Heiligabend werden dafür Paten mit Ideen gesucht: neben dem jeweils zu beleuchtenden Fenster mit Tagszahl sollen Gedichte und Geschichten gelesen und / oder gemeinsam gesungen und musiziert werden. Wer die Aktion unterstützen und mitgestalten möchte meldet sich bitte.

Die Toilettenanlagen können genutzt werden; die Wiederinbetriebnahme ist erfolgt.

Gesucht werden ggf. im eigenen Haushalt überzählige Tisch-/oder Stehlampen, solide Tische und auch Garderobenständer zur Nutzung im Gebäude.

AKTUELL 9. Oktober 2017

Wie gehabt ist das nächste Vereintreffen - wie an jedem dritten Montag im Monat - am 16.Okt. ab 20 Uhr in der Ratsstube des Gasthaus Zum Riesen am Marktplatz. Alle Gäste sind herzlich willkommen!

Mitglieder und an unserer Vereinsarbeit Interessierte trafen sich am vergangenen Samstag, 6. Okt. im ehemaligen Schulgebäude - erstmals wurden wieder die Räume genutzt!

      "Vorstand bei der Arbeit"

In verschiedenen Arbeitsgruppen haben wir den Bearbeitungsstand der Nutzungsstudie erörtert und verschiedene inhaltliche Aspekte diskutiert. Vielen Dank an alle Beteiligten für die angeregten Gespräche und vielfältigen Ideen. Ebenso ging es um die in naher Zukunft im Gebäude geplanten verschiedensten Veranstaltungen:

Am Sonnatg, 7.Okt. freuten sich die Fotofreunde Seligenstadt in einem Blind Date über HMS - Ansichten, Einsichten und Aussichten die zahlreich fotografisch festgehalten wurden - wir sind gespannt auf die geplante Ausstellung!

Vorzumerken ist ein nächster HMS- Kreativschoppen am Do., 26. Oktober, ab 19 Uhr natürlich diesemal drinnen im Mittelbau. Bei leckeren Weinen und Snacks können wir wieder miteinander heiter quatschen und diskutieren!

Des Weiteren möchten wir die Idee des Lebenden Adventskalender wieder aufgreifen. Für 24 kleine Veranstaltungen an jedem Dezembertag bis zum Heiligabend werden dafür Paten mit Ideen gesucht: neben dem jeweils zu beleuchtenden Fenster mit Tagszahl sollen Gedichte und Geschichten gelesen und / oder gemeinsam gesungen und musiziert werden. Wer die Aktion unterstützen und mitgestalten möchte meldet sich bitte.

Unter `Termine´ sind alle weiteren, bis Ende des Jahres geplanten Veranstaltungen gelistet. Gerne nehmen wir jede Anregung für mögliche zusätzliche Aktionen entgegen - damit zeigen wir allen Besuchern: das ehemaligen Schulgebäude ist nutzbar - ab sofort! Übrigens: Aus den Einnahmen der Landkartenversteigerung am Tag des Offenen Denkmals, 10. Sept., finanziert der Verein die Wiederinbetriebnahme der Toilettenanlagen!

Gesucht werden ggf. im eigenen Haushalt überzählige Tisch-/oder Stehlampen, solide Tische und auch Garderobenständer zur Nutzung im Gebäude.

AKTUELL 1. Oktober 2017

Wie bereits angekündigt laden wir zu einem Arbeitskreis im ehemaligen Lehrerzimmer (1.OG, Mittelbau) ein. Wir treffen uns am Samstag, 7.Oktober ab 11 Uhr bis max. 16 Uhr. Es gilt den Arbeitsstand unserer Nutzungsstudie zu erörtern und zu verschiedensten Fragen einen Konsens zu erarbeiten. z.B.:

Um den Arbeitskreis gut vorbereiten zu können ist eine Anmeldung zur Teilnahme nützlich (kontakt@freunde-hms.de); wir begrüssen aber auch gern jeden spontan entschlossenen Diskussionspartner. Getränke stehen bereit, bitte ggf. ein Pausenbrot o.ä. mitbringen.

Am So. 08. Okt. zwischen 10 und 18 Uhr werden die Fotofreunde Seligenstadt ein Blind Date veranstalten. Dabei wird die Foto-Aufgabe HMS - Ansichten, Einsichten und Aussichten gestellt und diese individuell in und um der ehemaligen Schule umgesetzt – man darf auf die Resultate gespannt sein; eine Ausstellung wird folgen.

Jeder ist herzlich zu den Veranstaltungen eingeladen und gebeten weitere Einladungen auszusprechen bzw. Freunde und Bekannte mitzubringen. Wir wünschen uns rege Beteiligung - und wer aktiv mithelfen möchte zum Gelingen jeweils beizutragen ist willkommen und meldet sich. So können wir in kleinen Schritten Einnahmen generieren, die wiederum unserer Sache zugute kommen!

AKTUELL 11. September 2017

Großer Andrang beim Tag des offenen Denkmals in der Hans-Memling-Schule

Was für ein wunderschöner Tag - freuen sich die Aktiven unseres Vereines - und eine fröhliche Atmosphäre unter den Besuchern an der Mainmauer!

Einladend war der sonst so kahle Schulhof mit Tischen und Stühlen hergerichtet. So konnten von der gespendeten Kuchentheke (vielen Dank allen Spendern und Bäckern) überwiegend Pflaumenkuchenvariationen und Kaffee aus der allseits bekannten Ape von Franco genossen werden.

Zum ersten Mal seit Schließung der Schule 2012 war die ehemalige Hans-Memling-Schule für das Publikum geöffnet. Trotz glatter Verdopplung der angekündigten Anzahl der Führungen - eine Führung folgte ohne Pause der anderen, wobei Harald Teubner als erläuternder Gastgeber unermüdlich im Einsatz war - mussten einige Besucher leider abgewiesen werden – die maximal zugelassene Besucherzahl reichte nicht aus, um allen Interessenten das Gebäude zu zeigen.

Die „Schönheit“ des nach jahrelangen Leerstandes naturgemäß nicht so attraktiven, verstaubten Gebäudeinneren war eher nicht der Grund für das große Publikumsinteresse. Die vielen Besucher, darunter manch ehemaliger Schüler, waren mehr am künftigen Schicksal des Gebäudes interessiert. Für unser Vereinsziel, das Gebäude allen Seligenstädtern dauerhaft zugänglich und zu einem Ort der Begegnung, Kultur und Bildung zu machen, gab es nur Zustimmung. Allen wurde klar: der Zustand des Gebäudes lässt eine sofortige Nutzung ohne große Sanierungsmaßnahmen zu.

Mitten in dem starken Andrang zwischen den Führungen am laufenden Band wurden Landkarten und großformatiges Bildmaterial der früheren Grundschule versteigert.

Besten Dank an den engagierten Auktionator Christian Bengs, Stadtverordneter in Seligenstadt und seine pfiffigen Assistenten Nadine Nitsche (geschichten*reich) und Burkard Müller (AK Willkommen) für die humorvoll durchgeführte Auktion, die auf immenses Interesse stieß. Dank auch an die Stadt Seligenstadt, die die von der früheren Schule zurückgelassenen Lehrmittel zu Gunsten der Vereinsarbeit freigab! Das Publikum bot begeistert bei der seltenen Gelegenheit mit; viele Erinnerungstücke konnten heimgetragen werden und wir freuen uns über den Erlös.

So viele Besucher hat der Schulhof schon lange nicht mehr gesehen und genauso soll es auch künftig regelmäßig wieder sein! Die Seligenstädter sollten sich dort treffen können und sich so wohl fühlen, wie es ganz offensichtlich an diesem Tag des Offenen Denkmals der Fall war.

Frühere aktuelle Neuigkeiten....hier weiterlesen.

© 2017 Freunde der Hans-Memling-Schule e.V.